Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d)

Sie interessieren sich für die Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d)
In diesem 3-jährigen Ausbildungsberuf für Organisationstalente sind Sie die gute Fee der Apotheke, die Mitverantwortung im Gesundheitswesen trägt, indem Sie zwischen Büro und Verkaufsraum agieren.

bildmarke info icon

Informationen zum Bildungsgang:

Zugangsvoraussetzungen:
Aktueller Ausbildungsvertrag


Dauer:
3 Jahre (Verkürzung möglich)


Abschluss:
Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten

Informationen zum Berufsbild

Das Berufsbild in der Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d)

Die Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d) erfolgt im Dualen System, d.h. in der Apotheke und der Berufsschule. Wesentliche Aufgaben der/des PKA liegen in der verantwortlichen Beschaffung und Lagerung von Arzneimitteln, Medizinprodukten und apothekenüblichen Waren, der Organisation der Warenwirtschaft und einer aktiven Gestaltung des Marketings. In der Steuerung von Geschäftsprozessen spielt sie/er eine wichtige Rolle. So können Sie Ihre Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit sowie Ihr Verantwortungsbewusstsein zeigen, wenn Sie sich z.B. um Arzneimittelvorräte, den Wareneingang, die Lieferscheine, Rechnungen bzw. Kassenabrechnungen kümmern. Darüber hinaus unterstützen Sie das pharmazeutische Apothekenpersonal bei der Beratung, Information und Verkauf apothekenüblicher Waren (keine Arzneimittel!) und können ferner Ihre Kreativität bei der Schaufenstergestaltung und Warenpräsentation unter Beweis stellen.

Es handelt es sich um einen staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, für den keine bestimmte Schulbildung als Zugangsvoraussetzung vorgeschrieben ist. Die Inhalte bauen jedoch auf dem Hauptschulabschluss auf. Weiter Infos unter: www.berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/bkb/123266.pdf

Ausbildung zu pharmazeutisch Kaufmännischen Angestellten

Ablauf der Ausbildung

Ausbildung zu pharmazeutisch Kaufmännischen Angestellten

Infos zur Zwischenprüfung

Ausbildung zu pharmazeutisch Kaufmännischen Angestellten

Abschluss der Ausbildung

Ausbildung zu pharmazeutisch Kaufmännischen Angestellten

Stellen für die Ausbildung

Ausbildung zu pharmazeutisch Kaufmännischen Angestellten

Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d): Schulabschluss als Sprungbrett für Verkürzung

Die PKA-Auszubildenden werden in einem Betrieb, in diesem Fall in einer öffentlichen Apotheke, praktisch ausgebildet und besuchen parallel dazu die Berufsschule. Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 36 Monate.

In einigen Fällen kann die Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d)  schon vor Beginn der Ausbildung um sechs Monate verkürzt werden und zwar aufgrund von Schulabschlüssen wie Abitur bzw. Fachhochschulreife. Im weiteren Verlauf der Ausbildung kann bei entsprechenden schulischen und betrieblichen Voraussetzungen ein Antrag auf Verkürzung bei der Apothekerkammer gestellt werden.

Die Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d) kann, ebenfalls auf Antrag, in begründeten Fällen auch in Teilzeitform abgeleistet werden und verlängert sich dementsprechend.

Ihre zukünftige Karriere in der Apotheke

In der betrieblichen Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d) lernen Sie die Apotheke als kaufmännisch organisierten Betrieb mit zahlreichen Tätigkeitsfeldern kennen wie z.B. Sichtwahl und Freiwahl auffüllen, Preisänderungen durchführen, Retouren von Arzneimitteln an den Großhandel bzw. den Hersteller schicken, Direktsendung bearbeiten (Verfalldaten kontrollieren bzw. im Computer ändern und Bestellmenge mit der Liefermenge vergleichen), telefonische Bestellung von Arzneimitteln durchführen, Beratung von Kunden am Telefon, Kosmetikberatung, Fertigarzneimittel prüfen etc..

Sie werden insbesondere im Team mit Kolleg*innen zusammenarbeiten und im Verlauf Ihrer Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d) zunehmend lernen, auch bei hoher Kundenfrequenz sowohl die vielfältigen Anliegen von Kunden als auch die organisatorischen Aufgaben im Bereich der Warenwirtschaft zu bearbeiten.

Weitere Informationen hinsichtlich der betrieblichen Ausbildungsinhalte finden Sie über diesen Link: www.aknr.de

Ausbildung zu pharmazeutisch Kaufmännischen Angestellten
Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten

Praxisnahe Ausbildung: KMK-Rahmenlehrplan für die Schule

Die schulische Ausbildung orientiert sich an den 13 Lernfeldern des KMK-Rahmenlehrplans, die zum einen durch die berufsbezogenen Bündelungsfächer abgebildet werden und zum anderen durch die berufsübergreifenden Fächer ergänzt werden.

Berufsbezogene Fächer:

  • Wirtschafts- und Sozialprozesse
  • Warenbezogene Prozesse
  • Kundenkommunikation und Dienstleistungen
  • Fremdsprachliche Kommunikation (Englisch)

Berufsübergreifende Fächer:

  • Deutsch/Kommumnikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Weitere Informationen hinsichtlich der schulischen Ausbildungsinhalte finden Sie über das Informationsportal Berufsbildung NRW.

Menschen am BKE

frau schilde

Menschen am BKE

herr marchewka

Sie haben Fragen rund um die Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d)?

Einige Antworten finden Sie in unseren FAQ. Sollten dennoch Fragen oder ein Anliegen bleiben, beraten Sie gerne unsere Lehrer der Bildungsgangleitung. Gerne beraten wir Sie vollumfänglich zum Bildungsgang. Schreiben Sie uns einfach über unser praktisches Kontaktformular.

Zwischenprüfung und mögliche allgemeinbildende Schulabschlüsse

Die Zwischenprüfung findet zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres (meist im November) in der Berufsschule statt in den Prüfungsbereichen:

  • Beschaffung von Arzneimitteln und apothekenüblichen Waren (90 Minuten)
  • Preisbildung (30 Minuten)

Die Zwischenprüfung dient der Feststellung des derzeitigen Leistungsstandes.Weitere Informationen hinsichtlich der Prüfungsinhalte bzw. der Prüfungstermine finden Sie über diesen Link (https://www.aknr.de/berufe-ausbildung-apotheke/pka/pka)

Ferner können folgende allgemeinbildende Schulabschlüsse mit dem erfolgreichen Besuch der Berufsschule erlangt werden: Hauptschulabschluss nach Klasse 10, mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife/Fachoberschulreife mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe), Fachhochschulreife (Voraussetzungen: mittlerer Schulabschluss, dreijähriger Ausbildungsvertrag, Einverständnis des Ausbildungsbetriebes)

Ausbildung zu pharmazeutisch Kaufmännischen Angestellten
Ausbildung zu pharmazeutisch Kaufmännischen Angestellten

Abschluss der Ausbildung

Die Abschlussprüfung der Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d) besteht aus folgenden Prüfungsteilen, die an zwei verschiedenen Tagen in der Berufsschule stattfinden:

Schriftlicher Teil:

  • Geschäfts- und Leistungsprozesse in der Apotheke
    (schriftlich, 90 Minuten, Gewichtung 25%)
  • Warensortiment
    (schriftlich, 90 Minuten, Gewichtung 25%)
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
    (schriftlich, 60 Minuten, Gewichtung 10%)

Praktischer und mündlicher Teil:

  • Warenwirtschaft
    (Arbeitsaufgabe von 45 Minuten, inklusive eines situativen Fachgespräches von 15 Minuten, Gewichtung 20%)
  • Beratungsgespräch
    (Verkaufsgespräch von 15 Minuten mit einer Vorbereitungszeit von 15 Minuten, Gewichtung 20%)

Am Ende der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung erhalten Sie neben dem Kammerzeugnis auch von der Berufsschule ein separates Abschlusszeugnis.

Stellen für die Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d)

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte sind insbesondere in Apotheken, Krankenhausapotheken, in der pharmazeutischen Industrie, im pharmazeutischen Großhandel, bei Krankenkassen sowie in Apothekerkammern und -verbänden tätig.

Freie Stellen zur/zum Pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten finden Sie in unserem Ausbildungsportal sowie in dem Link zur folgenden Ausbildungsbörse (www.ausbildungsstellen.de) oder aber auch, wenn Sie konkret die Apotheken in Ihrer Umgebung ansprechen. Bei der Stellensuche empfehlen wir darüber hinaus die Stellenangebote der Apothekerkammer oder der Arbeitsagentur.

Wenn Sie mehr über die Zukunftsaussichten, den möglichen Verdienst und weiteren Informationen rund um die Ausbildung benötigen, besuchen Sie bitte unsere zusammengetragenen FAQ.

Ausbildung zu pharmazeutisch Kaufmännischen Angestellten

FAQ zur Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d)

FAQ – Oft gestellte Fragen zur Ausbildung

Haben Sie noch Fragen?
Dann helfen Ihnen unsere FAQ sicherlich weiter. Ansonsten kontaktieren Sie uns einfach!

Wie erfolgt die Anmeldung zur Ausbildung zur/zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten?

Die Anmeldung am Berufskolleg Elberfeld für die Ausbildung zur/zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb über diesen Link (https://www.berufskolleg-elberfeld.de)
Angestellten erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb über diesen Link zur Seite Anmeldung
Sollten Sie noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, stellen Sie sich in Apotheken in Ihrer Umgebung vor oder versuchen Sie es doch über die folgenden Links:

www.ausbildungsstellen.de/

https://www.arbeitsagentur.de/jobsuche/?angebotsart=4

https://www.aknr.de/berufe-ausbildung-apotheke/stellenmarkt/stellenangebote

https://www.medi-karriere.de/

https://www.aubi-plus.de/suchmaschine/suche/

Darüber hinaus hilft Ihnen auch die Arbeitsagentur gerne weiter.

Wie lange dauert die Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d)?

Grundsätzlich dauert die Ausbildung zur/zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten 3 Jahre. Die Ausbildungsdauer kann unter gewissen Umständen (z. B. Schulabschluss, schulische Leistungen während der Ausbildung) auf Antrag des Auszubildenden bei der Apothekerkammer und mit Zustimmung des Ausbildungsbetriebs und der Berufsschule um 6 bzw. 12 Monate verkürzt werden. Sprechen Sie uns diesbezüglich persönlich an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Wie unterstützt mich das Berufskolleg Elberfeld bei meiner Ausbildung zur/zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten?

Neben dem regulären Berufsschulunterricht haben die Fachlehrer*innen des Bildungsganges PKA stets ein offenes Ohr für Ihre Fragen und Wünsche. Darüber hinaus können Sie bei Problemen auch die Bildungsgangleitungen kontaktieren und um ein Beratungsgespräch bitten. Ferner bietet Ihnen das Berufskolleg Elberfeld zusätzliche Prüfungsmaterialien wie z.B.: Lernkarten für die Prüfungsvorbereitung, Übungsblätter zur Wiederholung und Vertiefung u.ä.. Auch können Sie eine vergünstigte, privat nutzbare Office-Lizenz bei uns für die Zeit der Ausbildung erwerben, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Textverarbeitungskenntnisse zu vertiefen oder aber professionelle Bewerbungen zu erstellen. Und schließlich erhalten Sie durch unsere Musterapotheke eine ungezwungene Umgebung, um sich insbesondere für die mündlichen Anteile der Prüfungen im Rahmen authentischer Simulationen auf die Prüfungsgespräche vorzubereiten. 

Wer sind meine Ansprechpartner am Berufskolleg Elberfeld für die Ausbildung zur/zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten?

Hauptansprechpartner für Sie sind die PKA-Bildungsgangleitungen. Kontaktinformationen finden Sie hier auf dieser Seite Kontakt. Falls Sie bereits Schülerin oder Schüler des Berufskolleg Elberfeld sind, helfen Ihnen natürlich auch gerne Ihre Klassenleitungen oder das Schulbüro weiter.

Was für ein Abschluss braucht man um PKA zu werden?

Um Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA) zu werden, benötigt man in der Regel mindestens einen Hauptschulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen oder verwandten Bereich. Auch ein mittlerer Schulabschluss oder eine Hochschulreife sind möglich, sind jedoch nicht zwingend erforderlich. Wichtiger als der Schulabschluss sind oft persönliche Eigenschaften wie Kundenorientierung, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit.

Was kann ich als Pharmazeutisch Kaufmännische Angestellte arbeiten?

Als Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA) kann man in Apotheken, Krankenhäusern, pharmazeutischen Unternehmen oder im Großhandel arbeiten. Zu den Aufgaben gehören u.a. die Bestellung und Lagerung von Arzneimitteln, die Kundenberatung, die Abrechnung mit Krankenkassen sowie administrative Tätigkeiten wie die Führung von Patientenakten und die Organisation von Rezepten. Auch die Weiterbildung zum/r Fachapotheker/in für Offizinpharmazie oder zum/r Pharmazieingenieur/in ist möglich.

Wie viel verdient man als Pharmazeutisch Kaufmännische Angestellte?

Das Gehalt als Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA) variiert je nach Region, Berufserfahrung und Arbeitgeber. In der Regel liegt das Einstiegsgehalt bei etwa 1.800 bis 2.200 Euro brutto im Monat. Mit steigender Berufserfahrung und Weiterbildungen kann das Gehalt auf bis zu 3.000 Euro brutto im Monat ansteigen. Auch tarifliche Vereinbarungen und individuelle Leistungsprämien können das Gehalt erhöhen.

Wie sind die Zukunftsaussichten für PKA?

PKA sind aufgrund ihrer pharmazeutisch-kaufmännisch geprägten Ausbildung vorrangig in öffentlichen Apotheken, aber auch in Krankenhausapotheken, in der Industrie, im pharmazeutischen Großhandel, in Drogerien oder Verwaltungen und Behörden tätig. Auch wenn Sie nach der Prüfung von Ihrer Ausbildungsapotheke nicht übernommen werden, stehen Ihnen noch weitere Wege zur Verfügung.

Mit einer Berufsausbildung haben Sie zunächst einen soliden Grundstein für sich gelegt. Mit Lehrgängen und Seminaren oder auch im Rahmen von Fortbildungen können Sie Ihr bisheriges Wissen auf den Prüfstand stellen oder sich in neue Themenbereiche einarbeiten, wie zum Beispiel: im Bereich Groß- und Einzelhandel, Einkauf, Warenwirtschaft, Warenkunde, Verkaufstraining, Marketing, Verkaufsförderung, Kundenkommunikation, Qualitätsmanagement u.a. Wenn Sie sich in der Folge weiterbilden, können Sie Ihre persönliche Entwicklung vorantreiben. Mit den Europass Zeugniserläuterungen können Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte auch den Schritt ins Ausland wagen. Die Englischkolleg*Innen helfen Ihnen gerne entsprechende Schritte vorzubereiten, auch nach der Ausbildung.

Sollten Sie bereits vor der Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d) die Hochschulreife erworben haben, verfügen Sie mit Abschluss der PKA-Ausbildung über gute Vorkenntnisse für die Studiengänge in der Pharmazie und Chemie, die Ihre Abschlusschancen erhöhen können.

Haben wir Sie überzeugt?

Dann melden Sie sich für die Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d) an!
Die Anmeldung zur Ausbildung am Berufskolleg Elberfeld erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb über die Seite Anmeldung

Sie wünschen eine Beratung zur Ausbildung zur pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten (m/w/d)?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten

Termine für den Bildungsgang pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten

Juli 2024

Montag 8. JuliDienstag 20. August

Sommerferien

Oktober 2024

Donnerstag 3. Oktober

Tag der Deutschen Einheit

Montag 14. OktoberSamstag 26. Oktober

Herbstferien

November 2024

Freitag 1. November

Allerheiligen

Dezember 2024

Montag 23. DezemberMontag 6. Januar

Weihnachtsferien

Dienstag 24. Dezember

Heiliger Abend

Mittwoch 25. Dezember

1. Weihnachtsfeiertag

Donnerstag 26. Dezember

2. Weihnachtsfeiertag

Dienstag 31. Dezember

Silvester

Januar 2025

Mittwoch 1. Januar

Neujahr

April 2025

Montag 14. AprilSamstag 26. April

Osterferien

Freitag 18. April

Karfreitag

Montag 21. April

Ostermontag

Mai 2025

Donnerstag 1. Mai

Tag der Arbeit

Donnerstag 29. Mai

Christi Himmelfahrt

Juni 2025

Montag 9. Juni

Pfingstmontag

Dienstag 10. Juni

Pfingsten